Beschreibungen der Präventionskurse

Präventionskurse - werden von den meisten Krankenkassen bezuschusst

Hatha Yoga zur Entspannung für Anfänger und Wiedereinsteiger

In den Hatha Yoga Kursen zur Entspannung für Anfänger oder Wiedereinsteiger lernst du verschiedene Körperübungen, Atemübungen und Entspannungstechniken. Dabei kann sich deine Körperwahrnehmung verbessern und du findest zu mehr Freude an Bewegung. Zudem schulst du dich in Achtsamkeit (wahrnehmen was im Augenblick ist, ohne es mit Bewertung zu vermischen). Du erlangst praktisches und theoretisches Wissen zum Umgang mit Stress und Stressfaktoren und wie du dich sich Entspannen kannst. Neben dem praktischem Üben im Kurs wird auch der Transfer in den Alltag besprochen.

 

Bei Interesse findet ein Nach-Termin von 1,5 Stunden statt. Mindestens 4 TN müssen sich anmelden. Preis: bei 4-5 TN je 15 Euro pro TN, bei 6-8 TN je 10 Euro pro TN

 

Kurs 1

Yoga - im Fluss des Atems (sanfter Einsteigerkurs Ashtanga Yoga)

zertifiziert von der Zentralen Prüfstelle Prävention:

12 x 90 Min. mit 6-8 TN zu 190 Euro

Schwerpunkt des Kurses ist eine Art choreographische Abfolge von überwiegend Standpositionen, die du fließend im Rhythmus der Atmung praktizierst. Die einzelnen Positionen lernst du nach und nach und passt sie individuell an dich an. Durch die genaue Ausrichtung verfeinert sich deine Körperwahrnehmung. Wenn du die Abfolge öfter und regelmäßig praktizierst, werden Atem und Bewegung eins und es führt zum sog. "Flow-Erlebnis", dem vollständigem Aufgehen in der Tätigkeit, einem entspanntem Tätigsein. Daneben lernst du vorbereitende und ergänzende Übungen, sowie die Tiefenentspannung Yoga Nidra.

 

Kurs 2

Yoga - in Balance (vorwiegend Satyananda und Yin Yoga)

zertifiziert von der Zentralen Prüfstelle Prävention:

12 x 90 Min. mit 6-8 TN zu 190 Euro

Du lernst einfache Übungen im Atemrhythmus kennen, sowie länger gehaltene Positionen. Bei letzterem werden die Körperstellungen passiv, ohne Muskelaktivierung, und in Stille mehrere Minuten eingenommen. Dies gibt genügend Zeit sich in Ruhe auf die Position einzulassen und auch subtilere Anspannungen wahrzunehmen und diese loszulassen. Deine innere Körperwahrnehmung verfeinert sich und du gelangst immer tiefer in die Stille. Außerdem lernst du Atemübungen und verschiedene Entspannungsübungen kennen.