Yogatradition - Yogastile - Yogawege

Yoga ist eine lebendige Tradition, deren Ursprünge im Dunkel der Geschichte liegen. Manch historische Ausprägung ist durch Aufzeichnungen oder Weitergabe von Lehrer zu Schüler überliefert, anderes ging verloren. Es ist keinesfalls eine einheitliche Tradition, sondern sie besteht in, sich teilweise gegenseitig widersprechenden, vielfältigen Ausprägungen. In Indien ist und war es jedoch durchaus üblich, dass ein und dieselbe Person in verschiedenen Philosophiesystemen zuhause ist, da diese jeweils als eine mögliche Interpretation der Welt gesehen werden und nicht als absolute Wahrheit.


Yoga ist heute in sehr vielfältigen Traditionen und Stilen vorhanden. Bei den meisten Yoga-Angeboten in der westlichen Welt handelt es sich vorwiegend um Hatha-Yoga in unterschiedlichster Ausprägung.

 

"Ha" steht für die Sonne und "Tha" für den Mond. Die Sonne symbolisiert die warme, kreative und physische Seite, der Mond die kalte, empfängliche und psychische Seite von uns. Ähnlich den Antagonisten unseres Nervensystems: Sympatikus und Parasympatikus.


Im Hatha-Yoga geht es darum ein Gleichgewicht zwischen beiden Polen zu herzustellen. Inhalte sind Asanas (Körperübungen), Pranayama (Energielenkung durch Atemübungen), Mudras & Bandhas ("Haltungen" u. "Verschlüsse"), Shatkarmas (Reinigungsübungen) und Meditation.

 

Andere Yogawege wie Karma Yoga (Yoga der Tat), Kundalini Yoga (Yoga der Energieerweckung), Bhakti Yoga (Yoga der Liebe und Hingabe), Raja Yoga (Yoga der Konzentration), Jnana Yoga (philosophisches Yoga), ... bilden mit Hatha-Yoga das Gesamtsystem des Yoga.

 

Beispiele für verschiedene Yoga-Traditionen und Yoga-Stile, die die verschiedenen Wege mehr oder weniger beinhalten:

Ashtanga Yoga, Anusara Yoga, Bikram Yoga, Jivamukti Yoga, 3HO Kundalini Yoga, Luna Yoga, Marma Yoga, Power Yoga, Satyananda Yoga, Shivananda Yoga, Vini Yoga, Vinyasa Flow Yoga, Yin Yoga ....


"Meditation und Yoga ist etwas das du tust.

Was nützt es über etwas zu reden was du nur gelesen hast?

Erfahrung kommt durch Praxis."

(Swami Janakananda)