YOGA

 

hier kommst du zu meinen Angeboten:

Persönliches Yogatraining - Yoga nach Maß

Yogakurse - Yoga Workshops

 

hier findest du Infos zum

Ashtanga Yoga - Satyananda Yoga

 

 

und was ist eigentlich Yoga?

 

Yoga ist

  • der Zustand der Achtsamkeit, sowie Methoden die diesen fördern.
  • eine wunderbare Art fit zu werden und zu bleiben, zu Entspannen, die Gesundheit zu verbessern, sich selbst kennen zu lernen, sich des Lebens zu erfreuen und Frieden in sich selbst zu finden.
  • ein Jahrtausende altes Übungssystem zur Harmonisierung von Körper, Geist und Psyche und zur Erweiterung des Bewusstseins.
  • die Wissenschaft vom richtigem Leben, wobei es alle Aspekte des menschlichen Lebens umfaßt und in das tägliche Leben einbezogen werden sollte. (Swami Satyananda)
  • das zur Ruhe bringen der Gedanken (yogaschittavrttinirodaha = Hinderung der Tätigkeiten des Geistes, Yogasutre 1.2. von Patanjali)
  • "participation in that wonder which is already given", "intimacy with body, breath and relationships" (Mark Whitwell)
  • keine Religion, kein Wellness, kein Körperkult und keine Modewelle (auch wenn es momentan so hipp und trendy ist Yoga zu machen)
  • was du daraus machst 
  • Freiheit
  • ...

 

Achtsamkeit als zentrales Element

Achtsamkeit bedeutet, alles, was im gegenwärtigem Moment geschieht, bewusst wahrzunehmen, ohne zu urteilen. Im Yoga geht es darum im Moment präsent zu sein, den eigenen Körper, die Gedanken und Gefühle wahrzunehmen und zu beobachten. Das geht mal mehr und mal weniger. Yoga beinhaltet auch dies wahrzunehmen und zu akzeptieren.
Yoga bedeutet: nimm dich selbst so an wie du bist.

 

Yoga als Weg zur Freiheit

"Yoga was created to free people in all ways...from the limitations of our minds and bodies, from teachers, teachings, attachments, expectations, from dependency on any person or thing. It is a personal, private journey to liberation."
"Though Yoga is an ancient teaching it is open to interpretation in all eras and by everyone who enters into the exploration of finding who they really are and what is their ever-evolving place in this endless creation."
"One of the true messages of Yoga, is empowerment of the individual and learning to take full responsibility for everything that happens to us."

(Danny Paradise)

 

Yoga - Selbsterfahrung oder spiritueller Weg?

Das kannst du für dich selbst entscheiden.
Yoga ist ein religionsunabhängiges spirituelles Übungssystem. Du brauchst jedoch nicht spirituell interessiert sein, um Yoga zu praktizieren und davon zu profitieren.
Yoga ist Selbsterfahrung. Indem du Yoga praktizierst, lernst du dich selbst besser kennen und lernst so mit schwierigen Situationen besser umzugehen.

 

Der Begriff Yoga

Yoga bedeutet "Einheit", "Eins sein" und stammt von dem Sanskritwort "yui".

Im Yoga geht es nicht darum eine "Einheit" des Individuums mit dem Leben, dem kosmischen Bewusstsein, mit Gott oder wie auch immer man es nennen möchte, zu erreichen, sondern zu realisieren, dass diese bereits vorhanden ist.

 

"... yoga is not really union. It is in fact realization of the union already existing."
(Swami Satyananda)

Du musst nirgendwo hingelangen. Du brauchst "nur" zu realisieren, dass du bereits "da" bist. Diese Erkenntnis kann, insbesondere den Menschen in unserer Leistungsgesellschaft, sehr viel Last von den Schultern nehmen. Man tut was man kann und damit ist es gut.

 

Gibt es verschiedene "Yogas"?

Das Ziel von Yoga ist immer Freiheit. Yoga beschäftigt sich damit wie man  innere Freiheit erlangt. Das bedeutet jedoch nicht, dass man gegen äußere Unfreiheit untätig bleiben sollte.

Da Menschen sehr unterschiedlich sind gibt es jedoch viele verschiedene Wege sich diesem Ziel anzunähern.

siehe Yogatradition - Yogastile - Yogawege

 


"Die Reinheit in den Lehren anderer ist für uns wie Unreinheit.

In Wirklichkeit betrachte nichts als rein oder unrein."

(Vigyana Bhairava Tantra)