über mich


Karin Martina Schmidl

Yoga-Begleitung - Berührungskunst - Psychologisches Coaching

[Yogalehrerin seit 2002, Massage-Praktikerin seit 2004, Kuscheltherapeutin seit 2022, Psychologische Beraterin seit 2021]

Nach Geographiestudium und Reisen, entdeckte ich 2001 Yoga und war sofort begeistert davon. Seit meinem ersten Yogawochenende begleitet mich nun Yoga in den verschiedensten Facetten und Intensitäten. Beim Yoga kann ich "einfach Sein" und in Kontakt mit mir selbst und dem Universum kommen.

Yoga ist für mich ein Weg zu innerer Freiheit. Das zentrale Element dabei ist Achtsamkeit. Yoga bedeutet für mich: nimm dich selbst so an, wie du bist, und finde zu Ruhe und Kraft. Entdecke das Leben, entdecke dich selbst.

Bei der Vermittlung von Yogatechniken lege ich besonderen Wert auf eine freiheitliche Herangehensweise, die deine individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten in den Vordergrund stellt. Dabei unterstützen mich meine Massageerfahrungen, dir einfühlsame Hilfestellungen zu geben.

Mein Anliegen ist, dass du Yoga mit Freude und Leichtigkeit praktizierst. Gleichzeitig darf es auch mal anstrengend sein und dich mit deinen Grenzen konfrontieren. Hier hast du die Möglichkeit zu lernen und deine Grenzen zu achten, sie zu bilden oder zu erweitern.

Am Satyananda Yoga schätze ich die vielfältigen und tief gehenden Meditationstechniken, die einfachen und doch wirksamen Körperübungen, die effektiven Atemübungen, sowie die pragmatische Herangehensweise.

Auf der Suche nach einem körperlich anspruchsvollerem Yoga kam ich 2007 zum Ashtanga Yoga. Das Besondere am Ashtanga Yoga ist seine klare Struktur, der Bewegungsfluss im Atemrhythmus und die individuelle Vermittlung beim Mysore Stil. Diese dynamische Hatha-Yogatradition hat mich ein neues Körpergefühl entdecken lassen. Nach wie vor fasziniert mich das Flow-Erlebnis, wenn Atem und Bewegung eins werden, ich mich lebendig und kraftvoll fühle.

Ich möchte dir einen Raum bieten, in dem du dich spielerisch ausprobieren und erfahren kannst.

Yoga und Massage sind für mich ganz natürliche Ergänzungen. Yoga hilft mir, bei der Massage achtsam zu sein, die Massage lehrt mich einfühlsame Hilfestellungen beim Yoga zu geben.

 

Meine Hände sind für mich ein Tor um Kontakt zur Welt und zum Leben aufzunehmen. Im Garten, wenn ich meine Hände in die Erde grabe oder kleine Pflanzen sorgfältig pikiere, beim Streicheln meiner schnurrenden Katze … und beim geben einer Massage.

Ganz besonders spricht mich die Hawaiianische Massage an, bei der mit Händen und Unterarmen fließend massiert wird. Deren ganz spezielle Energie erinnert mich an meine Kontakte zu Maoris in Neuseeland. Für mich ist es eine sehr lebendige Massage, die ganz viel Lebensfreude und Geborgenheit vermittelt.
Die Thaimassage ist für mich die Verbindung von Yoga und Massage.

Massage ist für mich Berührungskunst. Dabei begegne ich dir auf der Tiefe deines Seins – jenseits von Kultur und Status.


Beim Psychologischen Coaching fließen all meine anderen Ausbildungen und Erfahrungen mit ein. Mein eigener Hintergrund an Bindungs- und Entwicklungstrauma hat mich ab 1996 professionelle Unterstützung suchen lassen. Insbesondere die intensive 3-jährige körperorientierte, systemische und transpersonale Integralis-Ausbildung hat mich dazu gebracht Entwicklungsprozesse professionell zu unterstützen.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Dazu möchte ich gerne einen kleinen Teil beitragen und freue mich mein Wissen und meine Erfahrungen weiterzugeben und dich ein Stück auf deinem Weg zu begleiten.

 

 



Mitglied beim Netzwerk Berührung e.V.

Aus- und Weiterbildungen:

 


Yoga

  •  Yogalehrerin
    • Shivananda Trad. (2002, BYV)
    • Ashtanga (2008, Ashtanga Yogawerkstatt)
    • Satyananda (2013, Ananda Mandala, Schweden)
  • 1-jährige Weiterbildung für Ashtanga Yoga Lehrer (2013, Inke Shenar, Heike Katharina Schmidt)
  • 3-monatiger Sadhanakurs - Tantrisches Kriya Yoga (2003, Skandinavische Schule für Yoga und Meditation)
  • u.a.

    Massage und Kuscheltherapie
  • Hawaiianische Energiemassage (2005, Rachana Wolff)
  • Thai Yoga Massage (2007, Sunshine Massage School, Chiang Mai, Thailand)
  • Kuscheltherapie (2022, Kuschelraum)
  • Taomassage (2021, Jembatan)
  • Ayurveda Massage (2004, Komala Lyra)
  • Yoniheilmassage (2019, Wilde Shakti Modul 1-3, Jembatan)
  • Tantramasseurin TMV® (Ananda Grundausbildung 2003, Jembatan 2023)
  • u.a.


Coaching / Beratung / Therapie

  • 3-jährige Ausbildung für Beratung, Coaching und Therapie an der Integralis Akademie, Institut für körperorientierte, systemische und transpersonale Psychologie (2017-2021)
  • Psychologische Beratung / Coaching (2021-2022, Zukunftswerkstatt Amberg)
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg (u.a. 2 Jahrestrainings 2010-2014, Gewaltfrei Niederkaufungen)
  • Yoga & Kommunikation: Die innere Haltung – wie begegne ich mir und anderen (2013, Simran Kaur Wester, Christine Funke)
  • Teilnahme an Circlewaycamps mit Co-counseln (2015, 2020, 2021)
  • eigene Therapieerfahrung (ab 1996)
  • u.a.

 

 Sonst

  • Diplom Geograph (1999, CAU zu Kiel)
  • Awakening Women Frauentempelgruppentraining (2019, Yashodhara)
  • Praktikum im Cape Range Nationalpark, Australien (1999)
  • Permakulturkurse in Australien (2000) und Neuseeland (2002)
  • Willing Workers on Organic Farms in Australien (1999/2000) und Neuseeland (2002)
  • Farmprojekt (Kulturaustausch) der International Society for Ecology and Culture in Ladakh, Indien (2001)
  • Chi Horsing (Alexandra König, 2 und 6 Tage, 2015)
  • diverse Jobs während und nach dem Studium, u.a. bei seismischen Projekten
  • u.a.

   


Meine Einladung an dich

Du bist schon da.

Jetzt.

Halte inne und nimm wahr.

 

Du brauchst nirgendwo hinzu gelangen.

Sei einfach da.

 

Realisiere dass du eins bist - mit deinem Körper, dem Leben und dem Kosmos.

 

Du kommst zur Ruhe - spürst deinen Körper - nimmst dich selbst mehr wahr - kommst bei dir an. 

 

Mein Anliegen ist es dich darin zu unterstützen DA zu SEIN - im Hier und Jetzt zu sein, deine Gedanken und Gefühle beobachtend wahrzunehmen und deinen Körper zu spüren. Dadurch gelangst du in einen Raum in dem Veränderung stattfinden kann.


 Karuna - Name und Logo (kleine Historie)



"Der Raum zwischen der Zeit - der Augenblick in Achtsamkeit"

(Karin Martina Schmidl, 10.05.17)